Anzeigen

Mit dem Segelboot rund um Rügen
Von Stralsund einmal linksherum
 
D

ie Silhouette Stralsunds ist aufgrund der wuchtigen Kirchen einzigartig – etwas Vergleichbares werden Sie an der deutschen Küste nirgendwo finden. Allein wegen diesem eindrucksvollen Panorama  lohnt sich die Ansteuerung der Stadt mit dem Segelboot. Liegeplätze gibt es in Stralsund reichlich, besonders schön liegt Ihr Segelboot an der Nordmole, auch Stralsund Citymarina genannt. Die Altstadt ist von allen Seiten von Wasser umgeben und eine Perle unter den Hafenstädtchen der Ostsee. Bummeln Sie durch die engen Gassen, bestaunen Sie das Rathaus mit der feinen, gotischen Fassade, besuchen Sie die gewaltige Nikoleikirche und, und, und. In Stralsund gibt es viel zu entdecken – planen Sie genügend Zeit ein.

Wer mit dem Segelboot Rügen umrunden möchte, sollte sich bewusst machen, dass der Törn auf die offene See hinausgeht. Es bleibt zwar eine Küstenfahrt, aber die Distanzen werden länger und der Wind kann auch mal auffrischen. Deshalb ist es wichtig, dass man sich vorab über die Wetteraussichten informiert.

Stralsund

Rügen vom Wasser aus erleben

Von Stralsund geht es mit dem Segelboot in den Greifswalder Bodden. Bevor Sie Rügen umrunden, ist ein Stopp empfehlenswert, ein möglicher Hafen wäre Lauterbach auf Rügen. Dann geht es immer weiter linksherum vorbei an Baabe, Sellin und Binz bis nach Sassnitz. Bei schönem Wetter und guter Sicht ist die Fahrt ein echtes Erlebnis. Behalten Sie die bizarren Steilküsten, die sanften Sandstrände und die grünen Grasberge in Ihrer Erinnerung. Es gibt auch sehr schöne Ankerplätze, die allerdings keinen Schutz bieten. Deshalb nur ankern, wenn gutes Wetter vorhergesagt ist.

!GOOGLE_MAP!
 

In Sassnitz den Zauber des 19. Jahrhunderts erleben

Empfehlenswert ist ein Landgang in das Seebad Sassnitz, östlich des Hafens. Die weißen Hotels stammen aus dem 19. Jahrhundert und sind wirklich nett anzuschauen. Bummeln Sie durch die engen Gassen, machen Sie Rast an einem der kleinen Plätze und bestaunen Sie die tolle Konstruktion des „Balkon des Meeres“, eine Hängebrücke vom Rügen-Hotel zum Hafen.

Rügen Kreidefelsen

Was Rügen einzigartig macht

Die größte Attraktion der Gegend sind die bekannten Kreidefelsen. Auch wenn Sie vom Segelboot später noch einen herrlichen Blick genießen, lohnt sich ein Ausflug auf die Felsen. Die einzigartige Kombination aus den grünen Wäldern, der weißen Felsen und der blauen Ostsee sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

Dann heißt es wieder Leinen los in Sassnitz, denn ein langer Törn rund um Kap Arkona wartet auf Sie – eventuell mit einem Zwischenstopp in Lohme oder mit einem Abstecher nach Glowe. Gönnen Sie sich vom Segelboot einen letzten Blick auf die beeindruckenden Kreidefelsen bevor Sie in der Ferne bereits die leuchtende Steilküste des Kaps Arkona sichten können, das Sie umrunden werden.

 

Insel Hiddensee: Die Karibik der Ostsee

Danach geht es an einer hohen, teilweise bewaldeten Küste vorbei bis zur Insel Hiddensee. Egal, wo Sie hier ihr Boot festmachen: Ein oder am besten gleich mehrere Landgänge lohnen sich. Die Insel mit der Form eines Seepferdchens ist an der engsten Stelle gerade mal 240 Meter breit und hat im Westen einen endlosen, nahezu karibischen Strand. Baden kann man hier überall, besonders schön ist es im Schatten des Leuchtturms Gellen.

 

Weitere Artikel zur Ostsee:

» Von Heiligenhafen nach Lolland und Falster » Rügen: Von Stralsund einmal linksherum » Die Dänische Südsee: Inselhopping mit dem Segelboot
Heiligenhafen     Ruegen     Daenische_suedsee
» Zur Sommerfrische nach Usedom » Fehmarn: Die Insel zwischen Deutschland und Dänemark » Flensburger Förde: Zwischen dänischen und deutschen Ufern pendeln
Usedom     Fehmarn     Flensburger_foerde
» Von Rostock zur Halbinsel Fischland - Darß - Zingst » Lübecker Bucht: Von Grömitz bis Lübeck » Kiel, Kieler Förde und Schlei
Fischland     Luebecker_bucht     Kieler_foerde
» Wismarer Bucht: Auf dem Wasserweg zu einer alten Hansestadt    
Wismarer_bucht            

    

 

Fakten
 
    Anreise
  • Gute Verkehrsanbindung der Häfen und Charter Basen
  • Anreise per Auto, Bahn oder Flugzeug (Hamburg, Kiel)

 

     Seekarten für die Ostsee

Amtliche deutsche Seekarten/Übersegler

  • Kieler Bucht (30)
  • Travemünde bis Gedser Odde (36)
  • Sund, Hanöbukten bis Pommersche Bucht (40)
  • Arkona bis Kolberg (151)

Amtliche deutsche Sportbootkarten

  • Kieler Bucht, Flensburger Förde, Kleiner Belt und Dänische Südsee (3003)
  • Kieler Förde, rund Fehmarn, Lübecker Bucht (3004)
  • Lübecker Bucht, Mecklenburger Bucht bis Mon und Boddengewässer (3005)
  • Rund Rügen bis Ronne und Kleines Haff (3006)

 

     Klima
  • Typisch für die Ostsee sind kühle Sommer, mäßig kalte Winter und ein großer Wolkenbedeckungsgrad. Die Winde wehen überwiegend aus westlichen Richtungen. Von Mai bis Mitte Juni geringe Windgeschwindigkeiten aus verschiedenen Richtungen, ab Juli langsame Zunahme der Windgeschwindigkeit aus südwestlicher Richtung.

 

     Klimatabelle
 
Lufttemp. Sonne Wasser- Regen- Stark-
Min. Max. temp. tage wind
°C °C Std. °C *)
Jan -1 2  1 2 10    
Feb -1 3  2 2 8    
Mär 1 6  4 3 10    
Apr 4 11  6 5 9    
Mai 8 16  8 9 8    
Jun 12 19  8 14 9    
Jul 15 21  8 17 10    
Aug 14 21  7 16 9    
Sep 11 18  5 15 9    
Okt 7 13  3 11 9    
Nov 3 9  2 7 11    
Dez 0 4  1 4 11    
*) Starkwind gibt an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit von Starkwindtagen ist

 

     Führerschein
  • Bootsführer benötigt für das Befahren der Ostsee einen Bootsführerschein. Das gilt für jedes Motorboot und für Segelboote über drei Meter Länge mit und ohne Motor.

 

    Sonstige Informationen

Seewetterberichte

  • NAVTEX: Für die Ostsee Sendezeit 0150, 0950, 1750
  • Kieler Bucht: Kiel Traffic stündlich h+00 auf UKW-Kanal 67
  • Fehmarn; Fehmarnbelt Traffic stündlich um h+30 auf UKW-Kanal 13

 

Passpflicht

  • Auch im Binnenverkehr ist man verpflichtet, Personalausweis, Kinderausweis oder Reisepass mitzuführen.
  • Aus- und Einreisekontrollen nur, wenn man die Schengen-Außengrenze (12 Seemeilen vor der Küste) passiert.

 

Militärische Sperr- und Warngebiete

  • Warngebiete sind mit gelben Tonnen gekennzeichnet, Aufenthalt ist verboten, wenn militärische Übungen stattfinden.
  • Sperrgebiete sind mit gelben Tonnen mit einem rechtwinkligen roten Kreuz gekennzeichnet. Der Aufenthalt ist verboten.

 

Hafengebühren

  • Sehr unterschiedlich, zwischen 10 bis 50 Euro

 

 

 

 
© 2004-2016 Charterboat24.com
[Yachtcharter Kroatien  |  Motorboote Kroatien  |  Hausboot Deutschland  |  Katamarane Spanien  |  Hausboot Niederlande ]
[ Yachtcharter Spanien  |  Hausboot Frankreich  |  Segelboot mieten |  Motorboot mieten |  Hausboot mieten]
[Home |  Suchen |  Last Minute |  Anbieten |  Reviere |  Reisen |  Tipps |  Infos]
[ Charterfirmen |  Kroatien |  Niederlande |  Dt.Ostsee |  Dt.Binnenreviere |  Charter-Tipps |  Partner |  Gebrauchtboote]
[ Frühbucher |  Kojencharter |  Flottillenfahrt |  Kurzcharter |  Mitsegeln |  Events |  Sitemap |  Mobil]
[ AGBs |  Datenschutzerklärung |  Impressum]
Mister Wong linkarena folkd digg del.icio Favoriten.de linksilo.de oneview yahoo iGoogle