Anzeigen

Fehmarn: Die Insel zwischen Deutschland und Dänemark
Nette Orte und lange Sandstrände
 
T

rotz der günstigen Lage zwischen Dänemark und Deutschland fühlte sich Fehmarn der Seefahrt nie besonders verbunden. Die Einwohner der drittgrößten deutschen Insel nutzen bis heute lieber den fruchtbaren Boden, um dort erfolgreich Landwirtschaft zu betreiben. Für den Yachturlaub hat Fehmarn aber durchaus Bedeutung, denn die Insel wird sowohl mit dem Motorboot als auch mit dem Segelboot gerne angesteuert. Nach dem zweiten Weltkrieg wäre Fehmarn übrigens beinahe russisch geworden. Wegen der strategisch günstigen Lage hatten die Russen nämlich großes Interesse an der Insel. Der britische Lord William Strong of Strongfield verschob die Demarkationslinie jedoch zugunsten des Westens.Fehmarnsundbrücke
Die Insel ist an der schmalsten Stelle des Fehmarnsunds über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Die Durchfahrtshöhe der Brücke beträgt 22,10 Meter und ist deshalb auch für ein Segelboot kein Problem.

Mehrere Häfen warten auf Ihr Segelboot

Der mit Abstand größte Yachthafen Fehmarns ist Burgtiefe. Die Versorgung im Hafen ist gut, über das Ambiente lässt sich allerdings streiten. Der Hafen liegt hinter einem großen Ferienkomplex mit mehrstöckigen Hotels und Appartementanlagen. Das ist nicht jedermanns Geschmack, der wunderschöne Sandstrand wird jedoch manchen versöhnen.

Eine Alternative zu Burgtiefe ist der Hafen von Burgstaaken, der mit dem Segelboot ein paar Seemeilen nordwärts zu erreichen ist. Burgstaaken ist ein „echter“ Hafen und nicht ausschließlich „Yachthafen“. Hier riecht es nach Fisch, Fischkutter fahren ein und aus, vor der Werft herrscht reges Treiben, unter das sich die Touristen mischen. Weitere Häfen gibt es in Großenbroderfähre, in der Orther Bucht und in Lemkenhafen.

!GOOGLE_MAP!
 

Nicht ohne Landgang weiter segeln

Vom Wasser aus kann man Fehmarn nicht wirklich kennen lernen. Wer die Schönheit der Insel erleben will, muss das Segelboot verlassen. Am besten mieten Sie sich ein Fahrrad, um die Insel zu erkunden. Von Nord nach Süd sind es 13 Kilometer, von West nach Ost misst Fehmarn rund 16 Kilometer – Strecken, die man mit normaler körperlicher Fitness gut radeln kann.

Fehmarn

Fehmarn ist vielseitig schön

Der Hauptort Burg ist das lebendige Zentrum der Insel. Genießen Sie einen Kaffee auf dem schönen Marktplatz, bummeln Sie durch die mit Kopfsteinen gepflasterten Sträßchen bis zur Nikolaikirche und lassen Sie die alten Häuser auf sich wirken. Ebenfalls sehenswert ist das Meereszentrum Fehmarn am Stadtrand.

Nördlich der Orther Bucht liegt das Wasservogelreservat Wallnau mit über 240 Vogelarten. Vergessen Sie für Ihre Beobachtungstour nicht ihr Fernglas – das wäre wirklich schade.

 

Rüber nach Dänemark oder lieber nach Heiligenhafen?

Zurück auf dem Segelboot können Sie Ihren Törn nach Dänemark fortsetzen, bis nach Rodby Havn sind es rund 20 Seemeilen, Gedser erreichen Sie mit dem Segelboot in 29 Seemeilen und bis zu dem malerischen Hafenstädtchen Nysted sind es 31 Seemeilen. Alternativ hissen Sie die Segel und nehmen mit dem Segelboot Kurs auf Heiligenhafen. Das Städtchen mit den alten Salzspeichern und den malerischen Gassen rings um den Kirchhügel hat es in vergangenen Zeiten zwar nicht wie geplant geschafft, Lübeck Konkurrenz zu machen, verdient aber heute definitiv ihre Beachtung.

 

Weitere Artikel zur Ostsee:

» Von Heiligenhafen nach Lolland und Falster » Rügen: Von Stralsund einmal linksherum » Die Dänische Südsee: Inselhopping mit dem Segelboot
Heiligenhafen     Ruegen     Daenische_suedsee
» Zur Sommerfrische nach Usedom » Fehmarn: Die Insel zwischen Deutschland und Dänemark » Flensburger Förde: Zwischen dänischen und deutschen Ufern pendeln
Usedom     Fehmarn     Flensburger_foerde
» Von Rostock zur Halbinsel Fischland - Darß - Zingst » Lübecker Bucht: Von Grömitz bis Lübeck » Kiel, Kieler Förde und Schlei
Fischland     Luebecker_bucht     Kieler_foerde
» Wismarer Bucht: Auf dem Wasserweg zu einer alten Hansestadt    
Wismarer_bucht            

    

 

Fakten
 
     Anreise
  • Gute Verkehrsanbindung der Häfen und Charter Basen
  • Anreise per Auto, Bahn oder Flugzeug (Hamburg, Kiel)

 

     Seekarten für die Ostsee

Amtliche deutsche Seekarten/Übersegler

  • Kieler Bucht/Rund Fünen (30)
  • Travemünde bis Gedser Odde (36)
  • Sund, Hanöbukten bis Pommersche Bucht (40)
  • Arkona bis Kolberg (151)

Amtliche deutsche Sportbootkarten

  • Kieler Bucht, Flensburger Förde, Kleiner Belt und Dänische Südsee (3003)
  • Kieler Förde, rund Fehmarn, Lübecker Bucht (3004)
  • Lübecker Bucht, Mecklenburger Bucht bis Mon und Boddengewässer (3005)
  • Rund Rügen bis Ronne und Kleines Haff (3006)

 

     Klima
  • Typisch für die Ostsee sind kühle Sommer, mäßig kalte Winter und ein großer Wolkenbedeckungsgrad. Die Winde wehen überwiegend aus westlichen Richtungen. Von Mai bis Mitte Juni geringe Windgeschwindigkeiten aus verschiedenen Richtungen, ab Juli langsame Zunahme der Windgeschwindigkeit aus südwestlicher Richtung.

 

     Klimatabelle
 
Lufttemp. Sonne Wasser- Regen- Stark-
Min. Max. temp. tage wind
°C °C Std. °C *)
Jan -2 1  0 3 13    
Feb -2 3  3 2 10    
Mär -1 6  3 3 12    
Apr 3 10  6 4 10    
Mai 8 16  7 7 9    
Jun 10 19  7 12 10    
Jul 12 20  7 16 12    
Aug 12 19  7 17 11    
Sep 10 17  5 15 11    
Okt 7 13  3 12 12    
Nov 3 7  2 8 15    
Dez -1 4  1 4 13    
*) Starkwind gibt an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit von Starkwindtagen ist

 

    Führerschein
  • Bootsführer benötigt für das Befahren der Ostsee einen Bootsführerschein. Das gilt für jedes Motorboot und für Segelboote über drei Meter Länge mit und ohne Motor. In Dänemark werden keine Bootsführerscheine verlangt.

 

     Sonstige Informationen

Seewetterberichte

  • NAVTEX: Für die Ostsee Sendezeit 0150, 0950, 1750
  • Kieler Bucht: Kiel Traffic stündlich h+00 auf UKW-Kanal 67
  • Fehmarn; Fehmarnbelt Traffic stündlich um h+30 auf UKW-Kanal 13

 

Passpflicht

  • Auch im Binnenverkehr ist man verpflichtet, Personalausweis, Kinderausweis oder Reisepass mitzuführen.
  • Aus- und Einreisekontrollen nur, wenn man die Schengen-Außengrenze (12 Seemeilen vor der Küste) passiert.

 

Militärische Sperr- und Warngebiete

  • Warngebiete sind mit gelben Tonnen gekennzeichnet, Aufenthalt ist verboten, wenn militärische Übungen stattfinden.
  • Sperrgebiete sind mit gelben Tonnen mit einem rechtwinkligen roten Kreuz gekennzeichnet. Der Aufenthalt ist verboten.

 

Hafengebühren

  • Sehr unterschiedlich, zwischen 10 bis 50 Euro

 

 

 

 
© 2004-2016 Charterboat24.com
[Yachtcharter Kroatien  |  Motorboote Kroatien  |  Hausboot Deutschland  |  Katamarane Spanien  |  Hausboot Niederlande ]
[ Yachtcharter Spanien  |  Hausboot Frankreich  |  Segelboot mieten |  Motorboot mieten |  Hausboot mieten]
[Home |  Suchen |  Last Minute |  Anbieten |  Reviere |  Reisen |  Tipps |  Infos]
[ Charterfirmen |  Kroatien |  Niederlande |  Dt.Ostsee |  Dt.Binnenreviere |  Charter-Tipps |  Partner |  Gebrauchtboote]
[ Frühbucher |  Kojencharter |  Flottillenfahrt |  Kurzcharter |  Mitsegeln |  Events |  Sitemap |  Mobil]
[ AGBs |  Datenschutzerklärung |  Impressum]
Mister Wong linkarena folkd digg del.icio Favoriten.de linksilo.de oneview yahoo iGoogle