Anzeigen

Im Umland von Berlin: Die Dahme mit Scharmützelsee und weiteren Seen
Abwechslungsreich schön: Für Segler, Motorbootfahrer und Hausbootkapitäne
 
I

m Südosten Berlins wartet auf alle, die mit dem Boot unterwegs sind, eine besondere Urlaubswelt: Der Scharmützelsee, auch bekannt als „Märkisches Meer“, ist ein fantastisches Segelrevier, die führerscheinfreie Dahme schlängelt sich durch kleine Seen und Kiefernwäldern - eine schöne Strecke für Hausboote. Die Teupitzer Gewässer überzeugen als attraktiver Nebenarm der Dahme, die Storkower Gewässer bezaubern mit romantischen Anlegeplätzen.Scharmützelsee

Auf der Dahme nach Zeuthen und Königs Wusterhausen

Wer auf der Dahme die Berliner Stadtgrenze passiert, schippert mit dem Boot an mondänen Vororten vorbei. Eine Villa mit Wassergrundstück ist hier keine Seltenheit. In Zeuthen lugt hinter Baumkronen jedoch ein besonders pompöses Exemplar mit chinesischem Garten hervor. Der Kaufhausbesitzer Rudolph Hertzog hatte das Prachtstück 1910 für seine Verlobte gebaut. Die Dussmann-Gruppe erwarb das Anwesen 1991 für Schulungen und Veranstaltungen. Legen Sie Ihr Boot im Zeuthener Yachtclub an, den es schon seit 1898 gibt. Früher machten hier vor allem sogenannte Herrensegler fest, heute ist das Publikum bunt gemischt. Der Nottekanal, ein Nebengewässer der Dahme,  führt Sie und Ihr Boot nach Königs-Wusterhausen mit einem schönen Renaissanceschloss, in dem sich König Friedrich Wilhelm I. gerne aufhielt und das heute besichtigt werden kann. Im gesamten Revier gibt es viele schöne Häfen, Einkehrhäuser, Wasserwanderrastplätze und auch öffentliche Anleger.

!GOOGLE_MAP!

Die zehn Seen der Teupitzer Gewässer mit dem Boot entdecken

Die Seenkette der Teupitzer Gewässer zieht sich als Nebenarm der Dahme über 18 Kilometer von Ost nach West. Hauptort ist Teupitz, ein pittoreskes, brandenburgisches Örtchen, das durchaus Beachtung verdient hat. Der Anleger ist hübsch, die Häuser rund um den Marktplatz haben Charme, das Fachwerkhaus des Tuptzer Hafens aus dem 18. Jahrhundert ist sogar denkmalgeschützt. Das historische Rathaus sowie eine Backsteinkirche runden das Ensemble brandenburgischer Idylle ab.  Die Teupitzer Gewässer sind für Ihr Boot eine sehenswerte Sackgasse, am Teupitzer See ist Endstation. Sie müssen mit dem Boot notgedrungen die Seenkette noch einmal passieren, um in Prieros in die Storkower Gewässer abzubiegen.

Storkow

Storkower Gewässer: Mit dem Boot zu Gast in einer der ältesten Städte Brandenburgs

Die Storkower Gewässer dienen als Verbindung, wenn man mit dem Boot von der Dahme zum Scharmützelsee will. Das Revier wird vor allem durch den großen Wolzinger See und die Stadt Storkow geprägt. Storkow zählt zu den ältesten Städten Brandenburgs – ein Landgang ist hier sehr empfehlenswert. Die kleine Altstadt hat einen Markt mit einer alten Friedenseiche und eine mittelalterliche Burg. Für Kinder gibt es außerhalb des Zentrums ein Maislabyrinth und die 32 Meter hohe Binnendüne Waltersberge, die auf einem Naturlehrpfad durchquert werden kann. In Storkow gibt es einen Stadtanleger, aber auch nette Häfen, wie den Storkower Ruderverein oder den Segelverein Ciconia.

Scharmützelsee: Wohlfühl-Oase in Brandenburg

Der Scharmützelsee ist ein 10 Kilometer langer und 1 Kilometer breiter eiszeitlicher Rinnsee. Das glasklare Wasser im größten See Brandenburgs ist einzigartig – zusammen mit einer frischen Brise wird der Scharmützelsee zu einem idealen Segelrevier.

Auf dem Land lohnt ein Besuch in Bad Saarow. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erholten sich hier Größen aus der Berliner Film- und Kunstszene, wie zum Beispiel Maxim Gorki. Sein Haus kann heute als Feriendomizil gemietet werden. Wunderbare Entspannung finden Sie in der SaarowTherme. Gönnen Sie sich eine Auszeit zwischen Unterwassergeysiren, Massagepilzen, Saunen und Solebecken, bevor Sie zurück auf Ihr Boot gehen.

 

Weitere Artikel über deutsche Binnengewässer:

» Von Dömitz über Schwerin nach Lübz » Mit dem Hausboot auf der Müritz unterwegs » Von See zu See: Die Kleinseenplatte erkunden
Elde     Mueritz     Kleinseenplatte
» Obere Havel: Kultur und provinzieller Charme » Warum Berlin eine Wasser-Hauptstadt ist » Berliner Gewässer: Durch die Stadt und raus aufs Land
Havel     Berliner_westen     Berliner_osten
» Im Umland von Berlin » Auf der Havel rund um Potsdam » Die Ursprünge der Mark Brandenburg kennen lernen
Dahme     Potsdam     Brandenburg

    

 

Fakten
 
     Anreise
  • Gute Verkehrsanbindung mit dem Auto, der Bahn oder Flugzeug über Berlin. 

 

     Führerschein

Für motorisierte Boote über 15 PS besteht eigentlich Führerscheinpflicht, mit der sogenannten Charterscheinregelung wurde eine Ausnahme für Brandenburg geschaffen. Wer ein Hausboot oder eine Motoryacht chartert, darf ohne Sportbootführer schein auf folgenden Gewässern unterwegs sein:

  • Dahme-Wasserstraße
    (KM 10,3 - 26,04)
  • Oranienburger Kanal
    (KM 21,01 - 28,77)
  • Oranienburger Havel
    (KM 0,3 - 3,91)
  • Werbelliner Gewässer
    (KM 4 - 19,8)
  • Dämeritzsee und Flakensee
    (KM 0 - 3,78)
  • Löcknitz
  • Mittlere Spree zwischen Schleuse Leibsch und Schleuse Neuhaus
  • Potsdamer Havel
  • Untere Havel Wasserstraße

Charterscheinregelung gilt für Boote mit maximal 12 Personen an Bord, 12km/h, 15 Meter Länge, dreistündige Einweisung ist notwendig.

 

     Klima
  • Mildes Klima, günstige Wetterbedingungen in den Sommermonaten Mai bis September. Leider können auch im Sommer Regentage vorkommen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Hausboot idealerweise über ein Innen- und Außensteuerstand verfügt.
  • Da es keine Wettergarantie gibt, gehört warme Kleidung ins Gepäck.  

 

     Klimatabelle
 
Lufttemp. Sonne Wasser- Regen- Stark-
Min. Max. temp. tage wind
°C °C Std. °C *)
Jan -3 2  2 2 10    
Feb -3 4  3 2 9    
Mär 1 8  4 3 8    
Apr 4 13  5 5 9    
Mai 8 20  8 8 10    
Jun 11 22  8 14 10    
Jul 13 23  7 17 9    
Aug 12 23  7 18 10    
Sep 9 19  5 15 9    
Okt 6 12  4 11 8    
Nov 2 7  1 7 10    
Dez -1 3  1 4 11    
*) Starkwind gibt an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit von Starkwindtagen ist

 

     Karten/Versicherung
  • Amtliche Schifffahrtskarten mit Bezeichnung der Fahrrinne, Wasserstraßenkilometern, Tiefenangaben usw. sind an Bord Pflicht und werden vom Vermieter gestellt
  • Es gibt Spezialversicherer für Chartertouristen. Fragen Sie Ihren Vermieter nach einer Versicherung für Ihre Kautionshinterlegung.

 

     Sonstige Informationen
  • In den Berliner Gewässern gibt es viele Restaurants mit eigenem Steg. Wer isst und trinkt, liegt meistens kostenlos.
  • Tagesziel am besten vor 16 Uhr erreichen, damit Sie im Hafen Ihrer Wahl einen Liegeplatz bekommen. Es gibt immer Alternativhäfen.
  • Informieren Sie sich über die Betriebszeiten von Schleusen und Brücken.
  • Vermieter hat die Pflicht, Schwimmwesten zur Verfügung zu stellen (Für mitreisende Kinder dem Vermieter Alter und Gewicht mitteilen).
  • Die Erkundung der Berliner Gewässer ist mit unterschiedlichen Booten möglich (Hausboote, Segelboote, Motorboote, Bungalowboote).

 

 

 

 
© 2004-2016 Charterboat24.com
[Yachtcharter Kroatien  |  Motorboote Kroatien  |  Hausboot Deutschland  |  Katamarane Spanien  |  Hausboot Niederlande ]
[ Yachtcharter Spanien  |  Hausboot Frankreich  |  Segelboot mieten |  Motorboot mieten |  Hausboot mieten]
[Home |  Suchen |  Last Minute |  Anbieten |  Reviere |  Reisen |  Tipps |  Infos]
[ Charterfirmen |  Kroatien |  Niederlande |  Dt.Ostsee |  Dt.Binnenreviere |  Charter-Tipps |  Partner |  Gebrauchtboote]
[ Frühbucher |  Kojencharter |  Flottillenfahrt |  Kurzcharter |  Mitsegeln |  Events |  Sitemap |  Mobil]
[ AGBs |  Datenschutzerklärung |  Impressum]
Mister Wong linkarena folkd digg del.icio Favoriten.de linksilo.de oneview yahoo iGoogle